.

Aktuelles aus der Abteilung (Oktober bis Dezember 2013)

Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung) / Zurück zur vorherigen Seite / Zurück zur Startseite
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Seite wurde zuletzt am 31.12.2013 aktualisiert.  
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Svea Knoop jetzt im C-Kader des DLV
(km - 2.10.2013)
. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat heute seine Kaderlisten für die kommende Saison veröffentlicht.
Mit dabei ist auch wieder die 16-jährige Svea Knoop vom TSV Bremervörde. Die diesjährige Deutsche U18-Jugendmeisterin im
Hochsprung ist jetzt vom D/C- in den C-Kader „aufgestiegen“.
Die aktuellen Kaderlisten finden Sie hier, Svea Knoop dort in der Liste “DLV-Bundeskader”.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Svea Knoop verlässt den TSV
Bremervörder Hochspringerin wechselt zum VfL Eintracht Hannover
 
(km - 7.10.2013). Die Absicht war schon seit geraumer Zeit bekannt und nachdem jetzt vom NLV eine Freigabeerklärung angefordert
(und bereits erteilt) wurde, ist es nun auch offiziell. Die Bremervörder Hochspringerin Svea Knoop wechselt vom TSV Bremervörde
zum VfL Eintracht Hannover, einem Stammverein der LG Hannover, und wird damit ab dem 1. Januar 2014 eben für die LG Hannover
an den Start gehen. 

SveaKnoopTSVBremervoerde2013A

Svea Knoop
(Foto: M. Brinkmann)

Für die erfolgreichste Leichtathletin des TSV Bremervörde der letzten Jahre steht derzeit eine Hoch-
sprung-Bestleistung von 1,78 Meter zu Buche, im Juli feierte Svea in Rostock ihren bislang größten Er-
folg, als sie mit übersprungenen 1,77 Metern höhengleich zusammen mit Anne Klebsch von der TG
Ötigheim Deutsche U18-Jugendmeisterin wurde. Svea ist für die kommende Saison vom D/C- in den
C-Kader des DLV „aufgestiegen“, wohnt seit August im LOTTO Sportinternat in Hannover und besucht
dort die 11. Klasse des Gymnasium Wilhelm-Raabe-Schule. Zu dem Umzug nach Hannover hat sich
die jetzt 17-jährige zusammen mit ihren Eltern und Heimtrainer Marcus Bieck entschlossen, um sich
dort bei optimalen Bedingungen unter Leitung von NLV-Landestrainerin Astrid Fredebold-Onnen weiter
entwickeln zu können. Svea gehört dem jüngeren Jahrgang der weiblichen Jugend U18 an und wird da-
mit noch weitere drei Jahre bei der Jugend startberechtigt sein.
Und ein wenig in die Zukunft geblickt hat Svea auch schon: „Ich hoffe, dass ich irgendwann international
springen werde“. Landes- und Bundestrainer bescheinigen dem Hochsprungtalent jedenfalls „sehr gute
Perspektiven“.
Die Bremervörder Leichtathleten wünschen Svea alles Gute für ihren neuen Lebensabschnitt und werden
ihre sportliche Entwicklung natürlich auch weiterhin interessiert verfolgen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Svea Knoop im Wandkalender 2014 der „Freunde der Leichtathletik“

SveaKnoopKalenderMaerz2014Seite5

(km/pm - 8.10.2013). Bereits im vierten Jahr gibt der Förderverein “Freunde der Leichtathletik“ 2014 für
die Leichtathletikfans einen Kalender im Format 32x47 Zentimeter heraus. Diesmal hat Dirk Gantenberg
alle jugendlichen Top-Athleten aus den 20 Landesverbänden des DLV mit seiner Kamera festgehalten.
Auf dem Kalenderblatt März 2014 ist rechts oben auch ein Foto von den beiden Deutschen U18-
Jugendmeisterinnen im Hochsprung, Svea Knoop (TSV Bremervörde) und Anne Klebsch (TG
Ötigheim) zu finden.

Der Preis: 15 Euro pro Exemplar; bei Bestellung von mehr als neun Kalendern beträgt der Stückpreis 10
Euro; dazu kommen jeweils 6,20 Euro für Porto und Verpackung. Die Titelseite kann ohne Aufpreis mit
einem individuellen Text versehen werden. Bei 30 und mehr Bestellungen ist auch der Eindruck des ei-
genen Vereinslogos möglich.
=> Wandkalender 2014 (PDF - ca. 900 KB)
=> Bestellvordruck (PDF) 
Quelle: DLV 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meldungen für die Cross-Serie “OSTE-CUP 2014” der LAV Zeven 
(km - 9.12.2013). Am 19. Januar 2014 fällt in Groß Meckelsen der Startschuß zum 1. Wertungslauf der Cross-Serie “OSTE-CUP”
der LAV Zeven. TSV-Mitglieder (nur Leichtathletikabteilung) finden Hinweise zur Meldung mit der Bitte um Beachtung hier als
PDF- und Word-Datei
Info zu den Kreis-Crossmeisterschaften:
Die Cross-Meisterschaften 2014 des KLV Rotenburg finden nicht im Rahmen einer der Cup-Veranstaltungen statt, sondern erst am
7. Dezember 2014 beim 3. Nikolauscross in Heeslingen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sparkassen-Sportfonds Hannover unterstützt Hochspringerin Svea Knoop
VfL Eintracht Hannover: Das Projekt „Förderung einer jugendlichen Leichtathletin“ wird hoch prämiert

Von Peter Hampe
(18.12.2013). Der Sparkassen-Sportfonds Hannover fördert aktuell 37 nachhaltige Projekte mit über 50.000 Euro. Der Regionspräsi-
dent und Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse Hannover, Hauke Jagau, begrüßte auf der Prämierungsveranstaltung die Gäste,
bevor der stellvertretende Vorsitzende der Sparkasse Hannover, Dr. Heinrich Jagau, die Leitung der Veranstaltung übernahm. Die
Veranstaltung wurde professionell von Till Uhlig, Antenne Niedersachsen, moderiert.

SveaKnoopSportfondsPraemierung2013

Rita Girschikofsky, Svea Knoop,
Peter Hampe Grossansicht

Im Rahmen des Sparkassen-Sportfonds Hannover wird unser Projekt „Förder-
ung einer jugendlichen Leichtathletin“ mit einer Summe von 3.000,00 Euro hoch
prämiert. Zusammen mit einem Projekt des Turn Klubbs zu Hannover, was
ebenfalls mit 3.000,00 Euro ausgezeichnet wurde, war das Projekt des VfL Ein-
tracht Hannover am höchsten dotiert. Der Betrag wird zweckgebunden zur Teil-
finanzierung für die zweijährige Unterbringung der Leichtathletin Svea Knoop im
Sportinternat des Landessportbundes eingesetzt.
Svea Koop ist bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Juli dieses Jahres
in Rostock Deutsche U 18-Meisterin im Hochsprung mit übersprungenen 1,77
Meter geworden. Sie startete bisher für den TSV Bremervörde. Svea Knoop ist
16 Jahre alt und gehört dem jüngeren Jahrgang der Altersklasse U 18 an. Damit
kann Svea noch drei weitere Jahre in der Jugendklasse starten. Sie gehört dem
DLV C-Kader an. Seit August 2013 ist sie im Sportinternat untergebracht und
besucht das Gymnasium Wilhelm-Raabe-Schule im 11. Jahrgang. Dieses Pro-
jekt war aus leistungssportlicher Sicht das Hochwertigste.

Ab dem 1. Januar 2014 startet Svea für den VfL Eintracht Hannover/LG Hannover und wird von der Landestrainerin Astrid Fredebold-
Onnen trainiert. Sie ist schon jetzt in der Springergruppe des VfL Eintracht Hannover gut integriert und fühlt sich in Hannover sehr
wohl.
Der Betrag wurde im Rahmen einer sehr interessanten Prämierungsveranstaltung im Hause der Sparkasse Hannover in Form eines
übergroßen Schecks überreicht. Den Scheck nahm Svea Knoop persönlich entgegen, die vom Vereinsvertreter des VfL Eintracht
Hannover, Peter Hampe, begleitet wurde. Auch die Eltern unserer Athletin waren geladen und aus Bremervörde angereist. Zusamm-
en mit Svea und ihren Eltern bedankt sich der VfL Eintracht Hannover sehr herzlich für die großzügige Unterstützung. Die Unterbring-
ung von Svea im Internat wäre ohne die Hilfe der Sparkasse Hannover nicht möglich und damit die Chance, wie sie durch die quali-
fizierte leistungssportliche Entwicklung unseres jungen Talentes im Sportleistungszentrum Hannover besteht, nicht gegeben.
Foto oben: Übergabe des Schecks im Rahmen der Prämierungsveranstaltung des Sparkassen-Sportfonds Hannover. Von links: Die
Präsidentin des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes und des Stadtsportbundes Hannover, Rita Girschikofsky, Svea Knoop
und Peter Hampe vom VfL Eintracht Hannover. Foto: Helge Krückeberg.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Landkreis-Ehrung im Doppelpack für Svea Knoop
(km - 20.12.2013). Nachdem die für den 5. Dezember geplante alljährliche Sportlerehrung des Landkreises Rotenburg aufgrund der
Unwetterwarnung vor Orkantief “Xaver“ einen Tag vorher abgesagt wurde, konnte die Veranstaltung jetzt in der Aula der Berufsbilden-
den Schulen in Rotenburg/Wümme mit 14-tägiger Verspätung problemlos über die Bühne gehen. Moderiert vom Vorsitzenden des
Kreissportbund (KSB) Rotenburg, Herbert Tietjen, wurden die Ehrungen vieler erfolgreicher Mannschafts- und Einzelsportler von Land-
rat Hermann Luttmann und dem zweiten Vorsitzenden des KSB, Günther Kück, durchgeführt.

SveaKnoopHermannLuttmannRotenburg191213A

Svea Knoop und Landrat Hermann Luttmann

Mit dabei war auch die 16-jährige Svea Knoop vom TSV Bremervörde, die für ihre beiden in
2013 gewonnenen Titel ‘Deutsche Jugendmeisterin‘ und ‘Landesmeisterin‘ im Hochsprung
mit einer Urkunde und einer Plakette geehrt wurde.
Doch damit nicht genug. 
Nach dem Motto “Das Beste kommt zum Schluss” ging Hermann Luttmann zum Ende des
Ehrungsmarathons noch einmal an das Rednerpult und überraschte nicht nur Svea Knoop
selber, sondern auch die mitgereisten Familienangehörigen und Vereinsvertreter des TSV
Bremervörde mit der bis zu diesem Zeitpunkt als Top-Secret (Streng geheim) behandelten
Ehrung als ‘Erfolgreichste Jugendsportlerin 2013‘. Der Landrat überreichte dazu der ab
Januar für den VfL Eintracht Hannover/LG Hannover startenden Hochspringerin neben der obli-
gatorischen Urkunde einen Blumenstrauß und eine Prämie in Form eines Schecks, verbunden
mit den besten Wünschen für die weitere Zukunft.
=> Pressebericht zur Sportlerehrung (Bremervörder Zeitung vom 24.12.2013 / PDF, 320 KB)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Top-Platzierungen für Svea Knoop und Janosch Bieck in der Deutschen Bestenliste 
(km - 21.12.2013). In den jetzt so gut wie abgeschlossenen offiziellen Jahresbestenlisten des Deutschen Leichtathletikverbandes
(DLV) sind mit Svea Knoop und Janosch Bieck auch wieder zwei Leichtathleten des TSV Bremervörde mit TOP 30-Platzierungen
vertreten. Absolute Spitze ist wie auch im Vorjahr Hochspringerin Svea Knoop, die mit ihrer Jahresbestleistung von 1,78 Meter in 
ihrer Altersklasse weibliche Jugend U18 auf dem zweiten Platz zu finden ist. Platz 11 mit 16,93 Meter im Kugelstoßen mit dem fünf
Kilogramm schweren Gerät der männlichen Jugend U18 ist die beste Platzierung von Janosch Bieck.

SveaKnoop210713SportplatzA JanoschBieckSportplatz030513B

Svea Knoop Grossansicht und Janosch Bieck Grossansicht

Die DLV-Bestenlisten sind im Gegensatz zu den Kreis-, Bezirks- und
Landesbestenlisten durchlässig und das bedeutet, dass Leistungen aus
den jüngeren Altersklassen - bei Svea Knoop also die aus ihrer eigenen
Altersklasse Jugend U18 - auch in die Bestenlisten der höheren Alters-
klassen aufgenommen werden und zwar so lange, wie die Leistung auch
dort noch für eine Platzierung unter den ersten 30 beziehungsweise 50
reicht.
Aufgrund dieser Durchlässigkeit ist die diesjährige Deutsche U18-Jugend-
meisterin Svea Knoop in der Bestenliste der weiblichen Jugend U20 auf
dem fünften Platz zu finden, bei den Juniorinnen U23 rangiert die Bremer-
vörderin auf dem 8. Platz und selbst in der Bestenliste der Frauen ist das
Hochsprungtalent noch auf Platz 14 gelistet.
Für Janosch Bieck verlief die Saison 2013 zwar nicht ganz so wie erwartet,
er konnte sich aber dennoch zweimal in der Bestenliste der U18-Jugend
verewigen. Neben der oben erwähnten Leistung im Kugelstoßen steht der

Bremervörder mit seiner Bestleistung von 59,05 Meter im Speerwurf auf dem 17. Platz seiner Altersklasse.
Und auch eine Altersklasse höher bei der Jugend U20 reichten 15,37 Meter im Kugelstoßen mit der dort sechs Kilogramm schweren
Kugel noch für den 27. Platz.
Für ihre Platzierungen in den Top-30 werden Svea Knoop und Janosch Bieck auf dem Verbandstag des Kreisleichtathletikverbandes
Rotenburg am 21. März 2014 (noch vorläufiger Termin) mit der DLV-Bestennadel in Gold *) ausgezeichnet werden.
*) Wie in jedem Jahr auch hier wieder die Info zu den DLV-Bestennadeln
Denjenigen Sportlerinnen und Sportlern, die in der DLV-Bestenliste einen Platz unter den ersten 30 erreicht haben, verleiht der
Deutsche Leichtathletik-Verband die ”DLV-Bestennadel”. Diese Ehrennadel erhält man auch für eine Nennung in einer Staffel, Mehr-
kampf- oder Straßenlauf-Mannschaft, nicht aber für eine Platzierung in den DMM-Ranglisten. Sie wird auch nicht für Wettbewerbe
vergeben, in denen die Gesamtbeteiligung im DLV unter 30 lag, etwa beim 50 km Gehen.
Es gibt folgende DLV-Bestennadeln (jährlich mit Jahreszahl):
In Gold: Für eine Platzierung in den Einzelwettbewerben der Männer, Frauen, Junioren/innen und U20.
In Silber: Für eine Platzierung in Staffel- und Mannschaftswettbewerben der Männer, Frauen, Junioren/innen und U20.
In Bronze: Für eine Platzierung in Einzel-, Staffel- und Mannschaftswettbewerben der U18 und U16.
Eine DLV-Bestennadel kann man in jedem Jahr nur einmal erhalten und zwar in der höchstmöglichen Stufe. Ist also ein U18-Jugend-
licher auch in der U20-Staffelliste vertreten, erhält er eine Silber-Nadel. Hat er es gar bis in die U20-Einzelliste geschafft, erhält er die
Gold-Nadel. Ist ein Athlet in verschiedenen Disziplinen in der DLV-Bestenliste vertreten, erhält er auch nur eine Nadel und nicht für
jeden Wettbewerb eine. (Quelle: Statistik-Handbuch des DLV)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Svea Knoop im Verbandsorgan des NLV “StaffelStab“ (Nr. 6 - Dezember 2013 - Seite 23)
Nachgefragt bei…
….Svea Knoop (Hochsprung)
LG Hannover
(Erst ab 1. Januar 2014 !!!)

LogoStaffelStab

(hj). Ein erfolgreiches Jahr geht für die bislang für den TSV Bremervörde startende Svea Knoop zu
Ende. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock wurde sie bei der weiblichen Jugend U18
mit 1,77 Meter Deutsche Meisterin im Hochsprung. Beim Springermeeting am 19. Mai hatte sie in
Garbsen bereits 1,78 Meter überquert und damit belegt sie in der diesjährigen DLV-Bestenliste Platz
zwei. Inzwischen hat sich die 16-Jährige dem VfL Eintracht Hannover angeschlossen und startet zu-
künftig für die LG Hannover. [weiter] (PDF, 895 KB) 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Svea Knoop im JAHRESRÜCKBLICK 2013 der Bremervörder Zeitung:

SveaKnoopRostock270713E1a

Svea Knoop ist Deutsche Meisterin
Für den größten sportlichen Erfolg in der Leichtathletik des TSV Bremervörde seit Jahrzehnten
sorgt Svea Knoop. Kurz vor ihrem 16. Geburtstag wird sie Deutsche Jugendmeisterin im Hoch-
sprung. Die Gymnasiastin holt den Titel in Rostock mit übersprungenen 1,77 Metern. Wenige
Wochen später wechselt die 1,84 Meter große C-Bundeskader-Athletin ins Lotto-Sportinternat nach
Hannover und jetzt zum Jahreswechsel auch den Verein.

=> Seite 30 der Beilage “DER JAHRESRÜCKBLICK” (Bremervörder Zeitung vom 31.12.2013)
=> (PDF / 174 KB)
=> Und auch auf Seite 1 der BREMERVÖRDER ZEITUNG ist Svea mit einem Mini-Bild und einem
=> kurzen Text (Hinweis zum Jahresrückblick) zu finden. (Seite 1: PDF / 1016 KB)

<= Svea Knoop Grossansicht (Foto: Michael Brinkmann)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben  
Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung)
Zurück zur vorherigen Seite 
Zurück zur Startseite