.

Aktuelles aus der Abteilung (Juli bis Dezember 2016)

Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung) / Zurück zur Startseite
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Seite wurde zuletzt am 7.12.2016 (mit Update vom 10.12.2016) aktualisiert.  
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Laufabend mit Kreismeisterschaften in Zeven
Hanna Burfeind verteidigt Vorjahrestitel über 3000 Meter
Alida Jessen erfüllt Landesmeisterschaftsnorm über 2000 Meter / Klaus Michalski gibt auf

(km - 12.7.2016). Beim zweiten Laufabend der LAV Zeven richtete der Kreis-Leichtathletikverband Rotenburg auch seine Meister-
schaften über die 3000 Meter aus. Hanna Burfeind (weibl. Jugend U18) konnte dabei in 14:11,75 Minuten ihren im Vorjahr in
Sottrum gewonnenen Titel erfolgreich verteidigen.

Zeven070716HannaKlaus2

In der offenen Wertung startete Alida Jessen (weibl. Jugend U16 - W15) über die 2000
Meter, wurde in 7:27,83 Minuten Gesamtsiegerin und blieb mit dieser Zeit deutlich unter
der Norm (7:50 Minuten) für die U16-Landesmeisterschaften.
Überhaupt nicht zufrieden war Abteilungssportwart Klaus Michalski, der sich nach jahre-
langer Abstinenz in Zeven mal wieder über 3000 Meter auf die Kunststoffbahn wagte.
Der inzwischen 68-jährige mit einer Bestzeit von 9:02,1 Minuten (datiert allerdings aus
dem Jahr 1981) hatte sich bescheidene 15 Minuten als Ziel gesetzt, startete aber das
Rennen viel zu schnell, brach von Runde zu Runde immer weiter ein und beendete den
Lauf dann nach 1400 Metern, als bereits abzusehen war, dass er seine persönliche Vor-
gabe nicht mehr realisieren konnte. Smily2a

=> Ergebnisse vom Laufabend in Zeven: Gesamt / KM-3000m

Bild oben:
Gut gelaunt vor dem Start über 3000 Meter: Hanna Burfeind mit Abteilungssportwart und Trainer Klaus Michalski.
Mit der guten Laune war es während des Rennens beim männlichen Teil des Duos allerdings schnell vorbei - siehe oben Grossansicht
Update vom 13.7.2016:

Bericht der BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 13. Juli 2016 (Für Nordkreis Rotenburg)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 22. Juli 2016 (Für Nordkreis Rotenburg / Von Klaus Michalski)
Drei Kreismeistertitel für Nordkreis-Athleten
Aktive aus Bremervörde und Gnarrenburg beim Straßenlauf in Klein Meckelsen erfolgreich

LANDKREIS. Die vorletzte Kreismeisterschaft (KM) des Jahres richtete der Kreis-Leichtathletikverband Rotenburg jetzt in Klein
Meckelsen aus. Im Rahmen des 12. Wiesenlaufes ging es für die Teilnehmer aus dem Kreis Rotenburg dabei um Meisterehren im
5- und 10-Kilometer-Straßenlauf, wobei sich auch drei Aktive aus dem Nordkreis die Titel in ihren Altersklassen sicherten. Auch
wenn der noch aus den Anfangsjahren stammende Veranstaltungsname „Wiesenlauf“ etwas irreführend sein mag, seit einigen
Jahren werden die Läufe regelkonform auf einem nach DLV-Richtlinien vermessenen Rundkurs auf befestigten Straßen und Rad-
wegen in und um Klein Meckelsen ausgerichtet.

MarioPfeifferTSVBremervoerde2016B

Mario Pfeiffer vom TSV
Bremervörde wurde in Klein
Meckelsen 10 Km-Kreismeister
der M50 Grossansicht

Der erste Titel für den Nordkreis ging über die fünf Kilometer bei der weiblichen Jugend U14 an
Larissa Weber vom TSV Gnarrenburg. Der eigentlichen Mehrkämpferin fehlt noch ein wenig
die Erfahrung auf den längeren Strecken, war aber trotz eines etwas zu schnellen Beginns nach
guten 25:33 Minuten im Ziel und wurde damit Kreismeisterin in ihrer Altersklasse.
Erster der Altersklassse M55 wurde in 24:35 Minuten auch ihr Trainer Thomas Volbers (TSV
Gnarrenburg). Ihm blieben Meisterehren allerdings versagt, da die fünf Kilometer nur für die
Jugendklassen U16 und jünger als KM ausgeschrieben waren und Leistungen auch nur in
diesen Klassen Eingang in die Bestenlisten der Verbände finden.
Der Bremervörder Klaus Michalski wurde in 26:50 Minuten Zweiter in der M65.
Zwei weitere KM-Titel gingen dann über die 10 Kilometer in den Nordkreis. Yvette Biefeld-
Brünjes
vom TSV Gnarrenburg musste zwar im Gesamteinlauf einer Läuferin aus dem Nach-
barkreis Stade den Vortritt lassen, sicherte sich aber in 45:54 Minuten den KM-Titel in der
Klasse W45.
Den dritten Titel holte über 10 Kilometer Mario Pfeiffer vom TSV Bremervörde in den Nordkreis.
Der stellvertretende Abteilungsleiter der TSV-Turnabteilung und Obmann für das Deutsche
Sportabzeichen startet immer wieder auch bei Laufveranstaltungen und wurde in Klein Meckel-
sen in 45:42 Minuten Kreismeister der Altersklasse M50. Einen zweiten Platz in der KM-

Wertung sicherte sich in 71:40 Minuten Heinz Kück vom TSV Bremervörde in der M60-Klasse, Heiko Imbusch vom TuS Nieder
Ochtenhausen wurde Dritter in der M45 in 47:33 Minuten.
Bereits eine Stunde vor den beiden Hauptläufen fand für die jüngeren Schülerklassen wieder der im Vorjahr neu eingeführte Lauf über
2000 Meter (keine KM) statt. Milena Weber (W11) vom TSV Gnarrenburg konnte sich hier nach einem spannenden Endspurt mit
einem Vorsprung von weniger als eine Sekunde noch vor dem ersten Jungen in 7:45 Minuten als Gesamtsiegerin ins Ziel retten.
Die letzten Kreismeister des Jahres werden erst am 4. Dezember ermittelt. Beim 5. Nikolauscross in Heeslingen werden dann die
Titel eben im Crosslauf vergeben.
Nächste Laufveranstaltung im Kreis ist bereits am 4. August ab 18 Uhr der dritte Laufabend der LAV Zeven in Zeven.
Update vom 23.7.2016: 
Bericht der BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 23. Juli 2016
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Neue “Arbeitskleidung” für das Sportabzeichen-Team

=> Bericht der BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 29. Juli 2016 (Hier eingestellt am 31. Juli)

=> TSV Bremervörde:
=>
Abnahmetermine und Ansprechpartner für das Deutsche Sportabzeichen in der Saison 2016 finden Sie hier
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Alida Jessen überzeugt bei Jugend-Landesmeisterschaften in Delmenhorst
Bremervörder Leichtathletin wird über 2000 Meter in neuer persönlicher Bestzeit Sechste

Delmenhorst270816AlidaJessen3

Alida Jessen kurz
vor dem Start Grossansicht

(km - 30.8.2016). Voll überzeugen konnte die Bremervörderin Alida Jessen bei den gemeinsamen
Jugend-Meisterschaften der Leichtathletik-Landesverbände aus Niedersachsen und Bremen in
Delmenhorst. Die 15-jährige startete dort über 2000 Meter und wurde bei ihrer ersten Teilnahme an
einer Landesmeisterschaft (LM) in der neuen persönlichen Bestzeit von 7:08,18 Minuten Sechste.
Nachdem Alida bis kurz vor den Meisterschaften die Qualifikationsnormen sowohl für die 800 Meter
als auch für die 2000 Meter deutlich unterboten hatte, wurde auch die Teilnahme an den Landes-
meisterschaften im praktisch „um die Ecke“ liegenden Delmenhorst ins Auge gefasst. Athletin und
Trainer entschieden sich dann nach Absprache letztendlich für einen Start über die 2000 Meter. In den
Wochen vor der LM wurde das Training deutlich forciert und am letzten Sonnabend ging es dann samt
„Fan-Club“ - Eltern und zwei Schwestern - nach Delmenhorst.
Im 2000-Meter-Lauf der Altersklasse weibliche Jugend U16 - W15 waren 14 Mädchen vorangemeldet,
von denen sich dann bei hochsommerlichen Temperaturen 12 dem Starter stellten. Aus Bremervörder
Sicht hoffte man auf eine gute Platzierung im Mittelfeld und dieses möglichst auch noch mit einer
neuen persönlichen Bestzeit.
Nachdem der jungen Bremervörderin die Nervosität und Aufgeregtheit vor ihrem erste LM-Einsatz doch
deutlich anzumerken war, konnte sie das aber alles unmittelbar nach dem Startschuss abschütteln.

Bei den hohen Temperaturen blieben die 12 Mädels erst einmal alle zusammen, ab der zweiten der fünf zu laufenden Stadionrunden
zog sich das Feld dann aber doch etwas auseinander. Alida war immer in der vorderen Hälfte des Feldes präsent, lag zwischenzeit-
lich sogar auch einmal an vierter Stelle, am Ende überlief sie dann als Sechste in 7:08,18 Minuten die Ziellinie. Damit hatte sie die
erhoffte Mittelfeldplatzierung erreicht und auch ihre bisherige persönliche Bestleistung um satte 19 Sekunden unterboten.
=> Gesamt-Ergebnisliste (LM)
=> Ergebnisliste 2000 Meter (U16 - W15)
Update vom 3.9.2016: 
Bericht der BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 3. September 2016 (Für Nordkreis Rotenburg)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 20. Oktober 2016
BZ-Serie: Sport vor 25 Jahren (1991)
VÖRDER VOLKSLAUF mit 1. Marathon

VoerderVolkslauf1998A

Letzter VÖRDER VOLKSLAUF
am 18. Oktober 1998 Grossansicht

Ein Hauch von Olympia weht über Bremervörde. Mit dem kdew-Marathon wird erstmals der
längste olympische Laufwettbewerb in der Ostestadt ausgetragen. 193 Läuferinnen und Läufer
versuchen sich an der 42,195 Kilometer langen Strecke. Sieger wird Norbert Schepergerdes
vom Verein Rot-Weiß Cuxhaven mit einer Zeit von 2:27:26 Stunden.
Parallel zum Marathon findet der siebte Vörder Volkslauf über Distanzen von 20, 10 und 6,5
Kilometern statt. Insgesamt 780 Teilnehmer gehen in Bremervörde an den Start. Über 120
Helfer sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

(km - 20.10.2016). Der VÖRDER VOLKSLAUF fand am 18. Oktober 1998 zum letzten Mal
statt. Nach dem berufsbedingten Ausstieg von “Renndirektor” Walter Brumund war es nicht
gelungen, einen Nachfolger für diesen Posten zu finden.
.
Bild: Grossansicht = Komplette Seite 1 der Ausschreibung zum letzten VÖRDER VOLKSLAUF 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte vormerken: Termin Mitgliederversammlung der Leichtathletikabteilung 2017 
(km - 23.11.2016). Die Mitgliederversammlung 2017 (Jahresversammlung) der Leichtathletikabteilung des TSV Bremervörde
findet am Freitag, 10. Februar 2017, um 19:00 Uhr im Boots- und Vereinshaus des TSV in der Gnattenbergstraße statt.
=> Einladung / Tagesordnung (Später)

Hinweis: Diese Info wurde zeitgleich auch schon auf der Seite Aktuelles aus der Abteilung - Januar bis Juni 2017 veröffentlicht.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meldungen für die Cross-Serie “OSTE-CUP 2017” der LAV Zeven 
(km - 25.11.2016)
. Am 22. Januar 2017 startet mit dem 1. Wertungslauf in Groß Meckelsen die Cross-Serie “OSTE-CUP 2017” der
LAV Zeven. TSV-Mitglieder (nur Leichtathletikabteilung) finden Hinweise zur Meldung mit der Bitte um Beachtung hier (PDF).
Hinweis: Diese Info wurde zeitgleich auch schon auf der Seite Aktuelles aus der Abteilung - Januar bis Juni 2017 veröffentlicht.

==> Alle Informationen zum Oste-Cup 2017 
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Drei Crosslauf-Kreistitel für TSV-Leichtathleten
Hanna Burfeind, Alida und Merit Jessen in Heeslingen erfolgreich

(km - 7.12.2016)
. Am zweiten Adventssonntag veranstaltete der Heeslinger SC seinen 5. Nikolauscross, in dessen Rahmen auch
die Meisterschaften des Kreis-Leichtathletikverbandes Rotenburg ausgerichtet wurden. Die Leichtathleten des TSV Bremervörde
waren in Heeslingen mit vier Aktiven vertreten und mit drei Titeln erfolgreichster Verein aus dem Nordkreis Rotenburg. Den ersten
Titel erlief sich Hanna Burfeind bei der weibliche Jugend U18, die im Lauf über 3230 Meter nach 16:09 Minuten das Ziel im Hees-
linger Waldstadion erreichte.

AlidaLilliMeritJessen041216B1

Erfolgreiche Schwestern: Alida,
Lilli und Merit Jessen (von links)
vom TSV Bremervörde Grossansicht

Vize-Kreismeisterin wurde bei ihrem zweiten Start bei einem Crosslauf nach 4:06 Minu-
ten über 860 Meter Lilli Jessen bei den weiblichen Kindern U12 - W10.
Die beiden älteren Schwestern von Lilli Jessen hatten 1670 Meter zu absolvieren. Die mit
dem Handicap von zwei Weisheitszahn-Operationen und dadurch bedingte erhebliche
Trainingsdefizite gestartete Alida Jessen (weibliche Jugend U16 - W15) lief dennoch ein
couragiertes Rennen und stürmte nach 7:20 Minuten als schnellster weiblicher Teilneh-
mer und Kreismeisterin mit 24 Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte über die Ziel-
linie. Dabei musste sie im Gesamteinlauf nur einem männlichen Jugendlichen der Alters-
klasse M14 den Vortritt lassen.
Für Merit Jessen (weibliche Jugend U14 - W13) war es in Heeslingen sogar der erste
Start bei einem Crosslauf überhaupt und entsprechend aufgeregt war die 13-jährige dann
auch vor dem Start. Kurz vor dem Zieleinlauf musste Merit sich dann auch noch einmal
„mächtig lang machen“, denn eine Läuferin der LAV Zeven - auch aus der Altersklasse
W13 - schloss immer mehr zu der Bremervörderin auf, die sich aber letztendlich noch
nach 7:45 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung als Kreismeisterin ihrer Altersklasse ins
Ziel retten konnte.

Einen von Pressewart Klaus Michalski noch zu verfassenden ausführlichen Pressebericht (nur für den Nordkreis Rotenburg) für die
BREMERVÖRDER ZEITUNG über die Kreis-Crossmeisterschaften gibt es hier voraussichtlich zum Ende der Woche.
=> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmerinnen in der Übersicht gibt es hier 
=> Ergebnisliste vom 5. Nikolauscross
Update vom 10.12.2016: 
Bericht der BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 10. Dezember 2016 (Für Nordkreis Rotenburg) 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben  
Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung)
Zurück zur vorherigen Seite 
Zurück zur Startseite