.

Aktuelles aus der Abteilung (Januar bis März 2011)

Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung) / Zurück zur vorherigen Seite / Zurück zur Startseite
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Seite wurde zuletzt am 26.03.2011 aktualisiert.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meldungen für die Cross-Serie “OSTE-CUP” der LAV Zeven
(km - 1.1.2011).
Am 23. Januar fällt in Groß Meckelsen der Startschuß zum 1. Wertungslauf zur Cross-Serie “OSTE-CUP” der
LAV Zeven. TSV-Mitglieder (nur Leichtathletikabteilung und Lauftreff) finden Hinweise zur Meldung mit der Bitte um Beachtung
hier als PDF- und Word-Datei
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bitte vormerken: Termin Jahresversammlung der Leichtathletik-Abteilung

(km - 11.1.2011). Die Jahresversammlung der Leichtathletikabteilung findet am Freitag, 25. Februar, um 19:00 Uhr im Boots- und
Vereinshaus des TSV in der Gnattenbergstraße statt. Die Einladung und die Tagesordnung finden Sie in Kürze hier auf der Seite.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 24. Januar 2011 (Von Klaus Michalski)
Janosch Bieck ist Landesmeister im Kugelstossen
Svea Knoop sichert sich mit neuer Bestleistung im Hochsprung den Vizelandestitel

Bremervörde
(bz). Äusserst erfolgreich präsentierten sich die Bremervörder A-Schülerinnen und -Schüler bei den gemeinsamen
Hallenmeisterschaften der Landesverbände aus Niedersachsen und Bremen im Sportleistungszentrum von Hannover. Janosch Bieck
(M15) gewann im Kugelstoßen mit neuer persönlicher Bestleistung von 15,28 Meter seinen ersten Landestitel, Svea Knoop (W14)
wurde mit ebenfalls neuer Bestleistung zur Überraschung der mitgereisten Fans und auch ihres Trainers Marcus Bieck mit 1,60
Meter im Hochsprung Vize-Landesmeisterin.

JanoschBieckHannover15160111C2

Janosch Bieck
Foto: M. Scholz

Janosch Bieck hatte es im Kugelstossen mit einem kleinen, aber leistungsmäßig hochkarätigen Teilnehmer-
feld zu tun. Am Ende wurde er durch konstante und überzeugende Leistungen - allein vier Stösse waren
weiter als seine bisherige Bestleistung - verdient Landesmeister oder wie es aufgrund der gemeinsamen
Wertung offiziell heisst: NLV+BLV-Schülermeister. Seine Weite von 15,28 Meter bedeutete eine Steigerung
seiner Bestleistung mit der 4 Kg-Kugel vom Oktober letzten Jahres um mehr als einen Meter.
Am ersten Tag des Meisterschaften startete Janosch Bieck zusammen mit nur einem Konkurrenten auch
im Dreisprung und erreichte hier ebenfalls mit neuer Bestleistung von 10,83 Meter den ersten Platz. Leider
sehen für eine Meisterschaftswertung die Bestimmungen vor, dass mindestens drei Teilnehmer zum Wett-
kampf antreten müssen, bei weniger als drei Athleten wird kein Landesmeistertitel vergeben. Und um ein-
mal das Unwort des Jahres 2010 zu bemühen: "Alternativlos" sind diese Bestimmungen nicht, denn auch
bei weniger als drei angetretenen Athleten kann eine Titelvergabe erfolgen. Dazu hätte allerdings ein vorher
festgelegter und auch recht hoch angesetzter Leistungsstandard - in diesem Fall 12,20 Meter - erfüllt
werden müssen.
Im Hochsprung meisterte Svea Knoop die 1,60 Meter noch im ersten Versuch und auch die jetzige Sieges-
höhe von 1,63 Meter der Braunschweigerin Lara Groenewold schien für Svea nicht unerreichbar zu sein, je-
doch spielten beim Landesmeisterschaftsdebüt der jungen Bremervörderin wohl auch ein wenig die Nerven

über die für sie selber unerwartete Leistungssteigerung (bisher 1,52 Meter) und den schon sicheren zweiten Platz mit. Dennoch
können Athletin und Trainer nun gespannt auf die kommende Freiluftsaison sein.
Nach langer Zeit startete auch endlich wieder einmal eine Schülerinnenstaffel des TSV Bremervörde über die 4x100-Meter. In der
Besetzung Martine Burfeindt, Bea Neumann, Lea Duhme und Svea Knoop gelang den vier Mädels trotz der im Winter in Bremer-
vörde eingeschränkten Trainingsmöglichkeiten eine ordentliche Vorstellung. Leider wurde jedoch durch einen Fehler des Trainers bei
der Abgabe der endgültigen Staffelmeldung im Nachhinein die Staffel disqualifiziert, so dass auch die gelaufene Zeit nicht bekannt
ist. Dennoch bestehen auch hier für die kommende Freiluftsaison hoffnungsvolle Reserven.
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 1. Februar 2011 (Von Klaus Michalski)

Guter Einstieg in die Crosslauf-Serie "Oste-Cup"
Bremervörder Leichtathleten erobern beim Auftakt in Groß Meckelsen sieben Podestplätze

Bremervörde (bz). Mit sieben Plätzen auf dem Siegerpodest gelang der in diesem Jahr mit sieben Aktiven recht kleinen Bremer-
vörder Delegation ein guter Einstieg in die von der LAV Zeven veranstalteten vierteiligen Crosslauf-Serie "Oste-Cup. Auf der höchsten
Stufe platzierten sich dabei Sigrid Kölling (W45) und Lars von Kamp (männl. Jugend B), die beide eine Wiederholung ihrer Vor-
jahreserfolge anstreben und sich mit ihren Klassensiegen dann auch schon eine gute Ausgangsposition für die Seriengesamtwert-
ung verschaffen konnten.

NilsThiloLarsGrossMeckelsen230111A

Nils Hannes Klotz, Thilo und
Lars von Kamp (von links)

Nachdem vor Jahresfrist in Groß Meckelsen über zehn Zentimeter Neuschnee für er-
schwerte Bedingungen sorgten, präsentierte sich die Laufstrecke in diesem Jahr in
einem gut zu belaufenden Zustand ohne winterliche Einschränkungen. Im ersten Lauf
des Tages ging es für die Aktiven von den Jugend- bis zu den Seniorenklassen in zwei
Runden über die Mittelstrecke von 4200 Meter und hier standen auch alle Bremer-
vörder an der Startlinie, die dadurch auch noch sozusagen eine "interne Vereins-
meisterschaft" austragen konnten.
Bei der männlichen Jugend B gab es einen Dreifacherfolg für den TSV Bremervörde zu
verzeichen, als innerhalb von 45 Sekunden Lars von Kamp nach 14:53 Minuten als
Erster, Thilo von Kamp (2./15:11) und Nils Hannes Klotz (3./15:38) über die Ziellinie
stürmten. Bei der männl. Jugend A landete Jannek Lührs nach 17:04 Minuten auf
Rang Zwei.
Einen im Vorfeld bereits erwarteten Zieleinlauf gab es dann bei der weibl. Jugend A,

wo die derzeit im Abi-Streß stehende Tahnee Tietjen in 16:25 Minuten hinter der spurtstarken Zevenerin Tami Gerken Zweite wurde.
Als Dritte in dieser Altersklasse kam dann nach 18:20 Minuten die in diesem Jahr in die A-Jugend aufgerückte Hannah Henrich ins
Ziel. Dabei sind die Crossläufe nicht so "ihr Ding", die 17-jährige fühlt sich doch eher auf den längeren Strecken wohl und so dienen
die flotter gelaufenen "kurzen" Strecken beim Oste-Cup der Bremervörder Langstrecklerin auch hauptrangig zur Vorbereitung auf die
kommenden Straßenläufe.
Sigrid Kölling hatte es in ihrem ersten Jahr in der Altersklasse W45 zwar mit drei Mitstreiterinnen zu tun, die aber den überlegenen
Klassensieg der Bremervörderin - 17:57 Minuten bedeuteten einen Vorsprung von mehreren Minuten - nicht verhindern konnten.
Als zweiter Wertungslauf des Oste-Cup findet am 19. Februar der Heidelauf in Selsingen-Granstedt statt. Athleten und Organisa-
toren werden jetzt gespannt die Wetterentwicklung beobachten, denn Anfang 2010 musste dieser Lauf aufgrund von Eis und
Schnee bekanntlich abgesagt und in den Herbst verschoben werden. 
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Colèt Bieck zurückgetreten

(km - 3.2.2011)
. Colèt Bieck ist heute aus persönlichen Gründen mit sofortiger Wirkung als Abteilungsleiterin zurückgetreten.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 4. Februar 2011
(Von Klaus Michalski)
Hannah Henrich gewinnt Straßenlauf in Oldendorf
Bremervörde
(bz). Über einen neuen Teilnehmerrekord konnten sich am letzten Sonntag die Verantwortlichen der LG Kreis Nord-
Stade beim Winterlauf in Oldendorf freuen. 240 Aktive stellten sich bei der 12. Auflage dieser beliebten Veranstaltung trotz Minus-
temperaturen und Nebel dem Starter und konnten bereits beim ersten Straßenlauf des Jahres in der Region mit guten Leistungen

HannahOldendorf2011

Hannah Henrich

überzeugen. Am erfolgreichsten aus Sicht des TSV Bremervörde war dabei die A-Jugendliche Hannah Henrich,
die im bestenlisten
fähigen 10-Kilometer-Straßenlauf nach 45:17 Minuten als Gesamtsiegerin das Ziel erreichte.
Beim Oldendorfer Winterlauf können auf einer nach den Richtlinien des deutschen Leichtathletikverbandes ver-
messenen 5-km-Runde Strecken von fünf bis 50 Kilometer absolviert werden und die Teilnehmer dürfen sich
noch während des Laufes entscheiden, nach welcher Runde sie den Lauf beenden wollen. Diese Entscheid-
ung blieb der 17-jährigen Hannah Henrich und ihrem Cousin Nils Hannes Klotz (männl. Jugend B) allerdings
erspart, beide waren bereits im Vorfeld für die 10- bzw. fünf Kilometer gemeldet. Hannah Henrich umrundete
nach 22:34 Minuten als erster weiblicher Teilnehmer den Wendepunkt im Zielbereich, war dann in der zweiten
Runde nur unwesentlich langsamer und konnte am Ende in 45:17 Minuten ihren ersten Start-/Zielsieg des
Jahres für sich verbuchen. Dabei hatte sie sich einen Vorsprung von elfeinhalb Minuten auf die Zweitplatzierte
Läuferin herausgearbeitet und verpasste ihre Vorjahresbestzeit nur um knappe 10 Sekunden.
Nils Hannes Klotz hatte über die fünf Kilometer eine Zeit von unter 19 Minuten anvisiert, konnte dieses Vorhaben

aber nach einem viel zu schnell angegangenen ersten Kilometer und durch später auch noch auftretende Seitenstiche nicht reali-
sieren. Am Ende mußte er sich zwar mit 19:42 Minuten begnügen, wurde damit allerdings Gesamtdritter und Erster seiner Alters-
klasse männl. Jugend B.
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jahresversammlung der Leichtathletik-Abteilung am Freitag, 25. Februar 2011 / 19:00 Uhr

Einladung: Word / PDF
Tagesordnung: Word / PDF   
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 23. Februar 2011 
TSVer schnell unterwegs
Bremervörder Lars von Kamp gewinnt Granstedter "Heidelauf" vor seinem Zwillingsbruder Thilo

Von Jens Zschiesche und Michael Brinkmann
Granstedt. Crossläufe durch Wald und Gelände sind eine besondere Herausforderung. Beim “Selsinger Heidelauf” kämpften die
Aktiven und Zuschauer diesmal außerdem gegen die jahreszeitlichen Wetterbedingungen. Denn auch wenn es am Sonnabendnach-
mittag trocken war, machten der Wind und die kühlen Temperaturen vielen der knapp 150 Teilnehmer zu schaffen. Unter ihnen
waren auch Athleten vom TuS Alfstedt und TSV Bremervörde.
“Ist das pervers kalt”, bemerkte eine jugendliche Aktive lautstark, als sie für den Start ihre bis dahin schützende Winterkleidung ab-
legte. Zwar hatte der kühle Wind eigentlich für die Jahreszeit nichts außergewöhnliches an sich und der Veranstalter zum Um-
ziehen wieder für ein Zelt gesorgt, aber auf der freien Fläche im Start- und Zielbereich am Gransteder Fußballplatz zog es doch
empfindlich. Nicht nur deshalb bemühten sich Starter Hans-Hermann Neblung und das Wettkampfteam rund um den Ausrichter
Rudi Braun vom MTSV Selsingen um einen zügigen Ablauf der Veranstaltung, bei der knapp 150 Aktive aus 18 Vereinen bei einem
der neun Läufe an den Start gingen. Die Distanzen reichten von 850 Metern für die Jüngsten bis zu 7200 Metern für die Männer,
wobei immer spannende Rennen zu sehen waren, die zum Teil beim Zieleinlauf erst in sprichwörtlich letzter Sekunde entschieden
wurden.
Vor und nach den Starts gab es nette Geschichten und Rituale zu beobachten. “Überrunden ist nicht fein”, meinte etwa Bernd
Bredehöft, der Trainer und Leiter der Abteilung Leichtathletik im VfL Sittensen mit einem Augenzwinkern zu seinem zur Zeit sehr
erfolgreichen LAV-Vereinskameraden Andreas Müller vor dem Start über die 7200-Meter-Distanz. Aber auch wenn diese hypothe-
tische Möglichkeit bestand, so winkte dieser doch lachend ab. Nachdem er in seiner Altersgruppe schon den ersten Wettbewerb
des Tages über die 3600-Meter-Distanz in 13:26 Minuten gewonnen hatte, siegte Müller dann mit 27:45 Minuten ebenfalls über die
doppelte Distanz.
Den Lauf der männlichen B-Jugend über 3600 Meter gewann Lars von Kamp (TSV Bremervörde) in schnellen 13:45 Minuten, der
zweiundzwanzig Sekunden vor seinem Bruder Thilo ins Ziel kam. Platz drei ging an Tjark Desebrock (TuS Alfstedt) in 14:22 Minuten
vor Nils Hannes Klotz (Bremervörde, 14:31min). Bei der weiblichen A-Jugend (3600 Meter) belegten die Bremervörderinnen Tahnee
Tietjen (15:30min) und Hannah Henrich (16:11min) die Plätze zwei und drei. Es siegte Tami Gerken (LAV Zeven) in 14:57 Minuten.
Bei den Jungen dieser Altersklasse wurde Jannek Lührs (TSV Bremervörde) Zweiter in 15:18 Minuten.
Fenja Desebrock vom TuS Alfstedt wurde Zweite über 1450 Meter bei den Schülerinnen W13. Carolin Kahrs (ebenfalls Alfstedt)
siegte bei der weiblichen B-Jugend über 1750 Meter in 7:45 Minuten. Vereinskollegin Nora Kuschmitz wurde Vierte in 7:58 Minuten.
Sigrid Kölling vom TSV Bremervörde verbesserte ihre Chancen auf den Oste-Cup-Gesamtsieg noch einmal. Sie gewann bei den
Frauen W45 über 3600 Meter in 16:19 Minuten. Platz zwei erreichte Bernd Lührs (TuS Alfstedt) in der Konkurrenz Senioren M50
(3600 Meter) in 15:12 Minuten
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier  

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Jahresversammlung in Kürze

HannahHenrichBremervoerde250211A

Hannah Henrich
Bild vergrößern
(+ 1 weiteres)

(km - 26.2.2011). Bei der Jahresversammlung der Leichtathletikabteilung konnte für die aus persönlichen
Gründen zurückgetretene Abteilungsleitererin Colèt Bieck keine Nachfolgerin bzw. kein Nachfolger ge-
funden werden. Damit bleibt dieser Posten vorerst leider unbesetzt. Carmen Schwerdtfeger wurde als
stellvertretende Abteilungsleiterin und Schriftwartin durch Wiederwahl im Amt bestätigt, ebenso die beiden
Kassenprüferinnen Renate von Kamp und Martina Tietjen.
Langstrecklerin Hannah Henrich wurde aufgrund ihrer hervorragenden sportlichen Leistungen bei der weib-
lichen Jugend B im Wettkampfjahr 2010 zur "Leichtathletin des Jahres" ernannt. Hartwig Heins überreichte
Tahnee Tietjen, Katharina Höft und Janosch Bieck für ihre Erfolge auf Landes- und Bezirksebene Urkunden
und Leistungs(Geld)prämien des Fördervereins Leichtathletik/Turnen.

Einen ausführlichen Bericht über die Jahresversammlung wird es aus Zeitgründen nicht geben, die nach-
folgende Presseinformation und das Protokoll sollte in diesem Jahr reichen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die nachfolgende Pressinformation für die Bremervörder Zeitung musste auf Wunsch der Redaktion so kurz gefasst werden.
(Der entsprechende Artikel ist am Dienstag, 8. März, zusammen mit dem Bild von Hannah in der BZ erschienen)
Presseinformation vom 4. März 2011 (Von Klaus Michalski)
TSV-Leichtathleten: Abteilungsleiterposten bleibt unbesetzt
Hannah Henrich zur "Leichtathletin des Jahres" ernannt

Bremervörde
. Nicht ganz den erhofften Ausgang nahm kürzlich die auch in diesem Jahr wiederum gut besuchte Jahresversamm-
lung der Leichtathletikabteilung des TSV Bremervörde. Nachdem Anfang Februar die bisherige Abteilungsleiterin Colèt Bieck aus
persönlichen Gründen zurückgetreten war, konnte trotz intensiver Bemühungen des Vorstandes im Vorfeld der Versammlung zwar
bei einigen Mitgliedern ein Interesse an diesem Ehrenamt geweckt werden, bei den Wahlen wollte dann aber doch niemand mehr
dafür kandidieren. So konnte für diesen wichtigen Posten keine Nachfolgerin bzw. kein Nachfolger gefunden werden und bleibt da-
mit bis auf weiteres leider unbesetzt, was aber dem gut funktionierenden Vorstand absolut keine Schwierigkeiten bereiten wird.
Problemlos gingen dagegen die turnusmäßigen Wahlen über die Bühne. Carmen Schwerdtfeger wurde als stellvertretende Abteil-
ungsleiterin und Schriftwartin durch Wiederwahl für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt, gleiches gilt auch für die Kassenprüfer-
innen Renate von Kamp und Martina Tietjen.
Erfreulich entwickelte sich der Abend im Boots- und Vereinshaus dann aber für einige Aktive. Der Vorsitzende des Fördervereins
Leichtathletik/Turnen, Hartwig Heins, überreichte als Erstes an Katharina Höft, Tahnee Tietjen und Janosch Bieck Urkunden und
Leistungs(Geld)prämien für ihre in 2010 errungenen Meister- und Vizemeistertitel auf Landes- und Bezirksebene. Höhepunkt war
dann wie in jedem Jahr die Ehrung "Leichtathletin/Leichtathlet des Jahres". Nach dem üblichen Spannungsaufbau vor der Bekannt-
gabe wurde dazu aufgrund ihrer hervorragenden (Dauer)Leistungen im letzten Jahr Langstrecklerin Hannah Henrich ernannt. Die
17-jährige konnte dafür aus der Hand von Sportwart und Trainer Klaus Michalski eine Ehrenurkunde und den begehrten Wander-
pokal in Empfang nehmen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DLV-Bestennadeln für Katharina Höft und Janosch Bieck
(km - 5.3.2011)
. Auf dem Verbandstag des KLV Rotenburg in Zeven wurden Katharina Höft (2010: W14) und Janosch Bieck (2010:
M14) für ihre Top-30-Platzierungen in der DLV-Bestenliste 2010 durch den Deutschen Leichtathletik-Verband mit der DLV-Besten-
nadel in Bronze ausgezeichnet. Die Metallart ist dabei nicht von der Leistung, sondern vom Alter der Athleten abhängig. Bronze
gibt es bis zur Jugend B, ab der Jugend A dann Gold. Silber gibt es dagegen nur für Mannschaften und Staffeln. Katharina erhielt
die Bestennadel für den 28. Platz im Speerwurf, Janosch für Platz 13 im Speerwurf und Platz 16 im Kugelstoßen. 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bericht der Leichtathletikabteilung für das TSV-Jahrbuch 2010 (Von Marcus Bieck und Klaus Michalski)
LEICHTATHLETIK
Allgemeines
Wie inzwischen üblich, war die Jahresversammlung der Leichtathletikabteilung im Februar mit etwa 50 Teilnehmern wiederum
äußerst gut besucht. So konnte Abteilungsleiterin Colét Bieck neben den fast vollständig anwesenden jungen Athleten auch wieder
viele Eltern und Interessierte der Leichtathletik im Boots- und Vereinshaus begrüßen. Neben den unabdingbaren Regularien bei
einer solchen Versammlung standen auch mehrere Wahlen auf der Tagesordung, die aber erwartungsgemäß zu keinen Veränder-
ungen auf den Schlüsselpositionen im Vorstand führten. So wurden Abteilungsleiterin Colét Bieck, Kassenwartin Martina Hadeler
und Sport- und Pressewart Klaus Michalski durch Wiederwahl für jeweils zwei weitere Jahre im Amt bestätigt.
Mit Spannung erwartet wurde vor allem von den jüngeren Aktiven dann das Ergebnis der Wahl zum "Leichtathleten des Jahres". Da-
zu kristallisieren sich im Lauf des Jahres natürlich schon Favoriten heraus und auch Gerüchte machen die Runde, die vom Vor-
stand am Ende eines jeden Jahres getroffene Entscheidung wird allerdings bis zur Bekanntgabe bei der Jahresversammlung ge-
hütet wie ein "Staatsgeheimnis". Mit A-Schülerin Ellen Jordan wurde eine Athletin aus der Mehrkampfgruppe zur "Leichtathletin
des Jahres 2009" gekürt und sie konnte dann aus der Hand ihres Trainers Marcus Bieck für ihre hervorragenden Leistungen im
Mehrkampf und in diversen Einzeldisziplinen den begehrten Pokal und die entsprechende Ehrenurkunde in Empfang nehmen.
Kurz vor der offiziellen Bekanntgabe wurde durch Sportwart Klaus Michalski via SMS auch Hannah Henrich informiert. Die 16-jähr-
ige aus der Laufgruppe absolvierte gerade einen 10-monatigen Auslandsaufenthalt im spanischen Zaragoza (Saragossa). Kurze Zeit
später erreichte Klaus Michalski dann eine von ihm vorgelesene und von der Versammlung mit Applaus belohnte SMS von Hannah
mit den Glückwünschen an Ellen, Grüße an die Versammlung und in Anspielung an die Eiseskälte in Bremervörde die nette Info:
"Ich bin hier heute in kurzer Hose und T-Shirt gelaufen".
Mehrkampfgruppe
Über die sportlichen Erfolge der jungen Aktiven wurde in der Presse und auch auf der Home-Page von Sportwart Klaus Michalski -
www.klau-mich.info - wieder ausführlich berichtet, die besten Leistungen seiner Athleten hat Marcus Bieck nachfolgend noch ein-
mal in einer Kurzform zusammengefasst.
Januar 2010:
A-Schüler Janosch Bieck (M14) wird in Hannover bei den gemeinsam durchgeführten und auch zusammen gewerteten Landes-
meisterschaften von Niedersachsen und Bremen Vizemeister im Kugelstoßen mit einer Weite von 12,14 Meter.
März:
Janosch Bieck wird von der Abteilung für die Sportlerehrung der Stadt Bremervörde vorgeschlagen und von Bürgermeister Eduard
Gummich für seine herausragenden Leistungen im Jahr 2009 geehrt.
Mai:
- Janosch Bieck wird Bezirksmeister im Blockwettkampf Sprint/Sprung, einem Fünfkampf, bestehend aus 100m, 80m Hürden,
Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf.
- Nachwuchsleichtathleten holen in Zeven insgesamt sieben Kreismeistertitel im Mehrkampf sowie mit der Mannschaft der Schüler-
innen B die Kreismeistertitel im Drei- als auch im Vierkampf.
Juni:
- Janosch Bieck wird Bezirksmeister im Speerwurf
- A-Schülerin Katharina Höft (W14) wird Bezirksmeisterin im Speerwurf
- Landesvizemeisterschaft für Janosch Bieck im Blockwettkampf Wurf (100m, 80m Hürden, Weitsprung, Kugelstoß, Diskuswurf)
- Katharina Höft wird Landesmeisterin im Speerwurf.
- Silber und Bronze für Janosch Bieck im Kugelstoßen und Speerwerfen bei den Landesmeisterschaften.
- 16 Leichtathleten nehmen am Kreis-Kinderturnfest in Bevern teil.
September:
- Janosch Bieck wirft Landeskadernorm im Speerwerfen (48,92 Meter)
- Svea Knoop (W13) wird Bezirksvizemeisterin im Vierkampf und erreicht die Qualifikationshöhe für die Landesmeisterschaften im
Hochsprung
- Die B-Schülerinnen holen sich mit der Vierkampfmannschaft (Svea Knoop, Bea Neumann, Lea Duhme, Dorothee Klindworth und
Sarah Tiedemann) Silber im Bezirk und stellen zugleich einen neuen Kreisrekord auf.
Oktober:
Janosch Bieck stößt die Kugel auf 14,23 Meter. Damit stellt er einen neuen Kreisrekord auf und erreicht in einer zweiten Disziplin
die Landeskadernorm.
Laufgruppe
Für die Laufgruppe gestaltete sich 2010 als ein relativ entspanntes Wettkampfjahr. Auch wenn die ganz großen Erfolge ausblieben,
konnten vor allem Tahnee Tietjen, Hannah Henrich, Denise Stam, Nils Hannes Klotz und Jannek Lührs mit vielen ersten und weiter-
en vorderen Plätzen bei den verschiedensten Wettkämpfen und auch mit einigen Titeln auf Kreis- und Bezirksebene überzeugen
und dafür sorgen, dass der Vereinsname TSV Bremervörde auch weiterhin in der Laufszene präsent bleibt. Auch in den Kreis-, Be-
zirks- und Landesbestenlisten können die Fünf mit mehreren Top-Ten-Platzierungen aufwarten. Die Zwillinge Lars und Thilo von
Kamp haben sich dagegen voll dem Handball verschrieben, sie sind aber dennoch immer wieder auch beim Leichtathletiktraining
dabei und vor allem die Teilnahme an Crossläufen wird von den beiden als willkommene Abwechslung zum Handball genutzt. 
Die wohl aktivsten Mitglieder der Laufgruppe im Training und Wettkampf sind derzeit die A-Jugendliche Mittelstrecklerin Tahnee
Tietjen und die B-Jugendliche Hannah Henrich, die sich im Gegensatz zu Tahnee den etwas längeren und damit auch deutlich
trainingsintensiveren Laufstrecken verschrieben hat. Seit ihrer Rückkehr aus Spanien am 26. Juni bis Ende Oktober nahm Hannah
äußerst erfolgreich an 12 Laufveranstaltungen mit Streckenlängen zwischen fünf und 14,6 Kilometer teil und konnte dabei fünf Ge-
samt- und 11 Altersklassensiege sowie mehrere persönliche Bestzeiten für sich verbuchen.
Senioren / Lauftreff: 
Ganz mau sieht es im Erwachsenen- und Seniorenbereich aus, wo immer noch keine Wende zum Positiven erkennbar ist. So ist
weiterhin Thomas von See (Altersklasse M45) der einzige Aktive, der mit seinen Leistungen im Wurf- und Stoßbereich mehrfach in
den Bestenlisten bis auf Landesebene vertreten ist.
Und auch der TSV-Lauftreff unter der Leitung von Volker Meyer und Marcus Ettel würde sich über mehr Teilnehmer freuen. Treff-
punkte, Trainingszeiten und Kontaktmöglichkeiten können über die Home-Page der Abteilung und des TSV Bremervörde abgerufen
werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sportlerehrung der Stadt Bremervörde
(km - 12.3.2011)
. Bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Bremervörde wurde Janosch Bieck durch Bürgermeister Eduard
Gummich für seine herausragenden Leistungen im Jahr 2010 geehrt und erhielte eine Ehrenurkunde der Stadt Bremervörde.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 12. März 2011 
Bremervörder Sigrid Kölling und Lars von Kamp bei Crosslauf-Serie "Oste-Cup" vorne / Finale in Zeven 

Scheeßel
(bz/mib). Bei besten Laufbedingungen fand am Sonntag der vom TV Scheeßel veranstaltete "Cross am Helvesieker
Berg" statt, der zugleich der 3. Lauf der Oste-Cup-Wertung 2011 war. Eine im Vorfeld vorgenommene Streckenverkürzung kam da-
bei nicht nur den rund 150 Aktiven entgegen, die eine gut organisierte Veranstaltung erlebten. Beim abschließenden Lauf der dies-
jährigen Oste-Cup-Wertung - dem Crosslauf des TuS Zeven rund um den Bahberg - am 20. März im Großen Holz bei Zeven, wird
es noch spannend zugehen. Hier fallen auch erst die meisten Entscheidungen in der Cup-Wertung.
Die ersten Gesamtsieger stehen jedoch bereits fest. So ist Lars von Kamp der erste Platz nicht mehr zu nehmen. Der B-Jugend-
liche vom TSV Bremervörde holte in Scheeßel seinen dritten Sieg im dritten Lauf. Er gewann den 3080-Meter-Lauf in 11:01 Minuten
vor Niklas Steffens (Scheeßel), seinem Bruder Thilo (11:15 min) und Nils Hannes Klotz (TSV Bremervörde, 11:34min). Tjark Dese-
brock (TuS Alfstedt) belegte Platz sechs in 12:08 Minuten. Sigrid Kölling (TSV Bremervörde) ist Gesamtsiegerin in der Altersklasse
W40/45. Sie gewann den dritten Lauf in 13:17 Minuten. Bernd Lührs (TuS Alfstedt) gewann den Lauf der Senioren M50 in 12:24 Mi-
nuten. Bei der weiblichen A-Jugend erreichten die Bremervörderinnen Tahnee Tietjen (12:17min) und Hannah Henrich (13:15min)
die Plätze zwei und drei hinter der im Gesamtklassement führenden Tami Gerken (LAV Zeven, 11:48min).
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

BREMERVÖRDER ZEITUNG vom 26. März 2011
Oste-Cup: Nordkreis-Athleten laufen ganz vorne mit
Lars von Kamp, Sigrid Kölling, Carolin Kahrs und Jannek Lührs gewinnen Gesamtwertung der Crosslaufserie 2011

Zeven
(zz/zi/mib). “Der Wald sieht ja wie gefegt aus", stellte am Sonntagvormittag ein Aktiver nach dem Einlaufen vor dem Cross-
lauf rund um den Bahberg im Großen Holz fest. Und damit lag er richtig. Denn das rührige Team des ausrichtenden TuS Zeven
hatte am Vortag wirklich einige Streckenabschnitte geharkt. Es war der Abschluss der diesjährigen Crosslaufserie Oste-Cup.
Während im vergangenen Jahr vor der traditionellen Veranstaltung noch gefährliche Eispassagen und umgefallene Bäume entfernt
worden waren, so mussten in diesem Jahr vor allem die vielen “Hinterlassenschaften" von Hunden auf dem Trimmpfad beseitigt
werden.
Die knapp 200 teilnehmenden Läufer aus 19 Vereinen erwartete bei bestem Wetter eine Streckenführung, die mit ihren Steigungen
wieder eine besondere Herausforderung darstellte. Außerdem wurde es in manchen Läufen noch richtig spannend, war der Lauf um
und über den Bahberg doch zugleich die Abschlussveranstaltung der Laufserie um den “Oste-Cup 2011". Nach den Wettkämpfen
des VfL Sittensen, des MTSV Selsingen und des TV Scheeßel fielen zum Teil erst beim Lauf des TuS Zeven die Entscheidungen
um die begehrten Pokale und Medaillen.
Und es gab in der fast schon familiären Atmosphäre der Läufer- und Leichtathleten-Szene wieder viele kleine Geschichten am
Rande der Laufbahn zu erleben. So begleitete zum Beispiel Carolin Drewes, die später in ihrem eigenen Lauf Siegerin und damit
Gewinnerin des “Oste-Cup" wurde, kurzerhand eine der jüngsten Läuferinnen des Tages über deren gesamte Laufstrecke. Denn die
junge Dame fühlte sich nur an der Hand der jugendlichen Begleitung in der Lage, den Lauf über 700m überhaupt anzutreten und
durchzustehen. Eigentlich ist das Mitlaufen in einem Rennen ja ein Grund zur Disqualifizierung, aber die Veranstalter sahen wegen
der besonderen Situation und des Alters der kleinen Läuferin darüber hinweg, und auch aus Reihen der anderen Aktiven und des
Publikums gab es keinen Einspruch.
Ohne Hilfe kamen die Athleten aus dem Nordkreis ins Ziel. Für den TSV Bremervörde gab es drei Oste-Cup-Gesamtsiege. Wie er-
wartet gewann Lars von Kamp die Wertung der männlichen Jugend B. Beim Rennen in Zeven wurde er Zweiter (10:32 Minuten).
Sein Bruder Thilo, der im letzten Rennen nicht am Start war, belegte dadurch den dritten statt den zweiten Rang in der Gesamt-
wertung vor Nils Hannes Klotz und Tjark Desebrock (TuS Alfstedt). Bei den Frauen W45 gewann Sigrid Kölling. Tahnee Tietjen
wurde Zweite der Gesamtwertung der weibliche Jugend A. Platz drei ging an Hannah Henrich. Siegerin wurde wie erwartet Tarni
Gerken (LAV Zeven). Carolin Kahrs (TuS Alfstedt) gewann den Oste-Cup bei der weiblichen Jugend B. Jannek Lührs wurde in Zeven
Zweiter der männlichen Jugend A, gewann aber die Gesamtwertung. Bernd Lührs (TuS Alfstedt) erreichte Platz zwei bei den
Männern M50.
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach oben  
Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung)
Zurück zur vorherigen Seite 
Zurück zur Startseite