.

Aktuelles aus der Abteilung (Juli bis September 2008)

Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung) / Zurück zur vorherigen Seite / Zurück zur Startseite
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stand dieser Seite:
24.7.2008
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Presseinformation vom 24. Juli 2008
Tahnee Tietjen läuft in Berlin auf Platz sechs
(km - 24.7.2008).
Nachdem die Bremervörderin Tahnee Tietjen Anfang Juni beim Stadionsportfest "ISTAF" in Berlin die Aktivitäten
der internationalen Spitzenathleten noch als Zuschauerin verfolgt hatte, gehörte sie am vergangenen Wochenende selber mit zu
den Hauptakteuren auf der blauen Kunststoffbahn des Olympiastadions. Dort startete die 15-jährige bei den deutschen B-Jugend-
meisterschaften und lieferte bei ihrer ersten Teilnahme an nationalen Titelkämpfen überhaupt mit dem sechsten Platz über 1500
Meter eine prächtige Leistung ab. Tahnee hatte sich im Vorfeld für die Strecken 800 m, 1500 m und 3000 m qualifiziert, in die
engere Wahl kam aber nur ein Start über eine der beiden kürzeren Strecken.

TahneeTietjenBerlin08B

Die Entscheidung von Athletin und Trainer fiel dann zu Gunsten der 1500 Meter, da dort eine Chance
zum erreichen des Endlaufs am wahrscheinlichsten schien.
"Wenn alles gut läuft, kannst Du unter die ersten Sechs kommen", hatte Trainer Klaus Michalski
bereits vor den Meisterschaften seinem Schützling prognostiziert und so konnten sich beide dann
am zweiten Wettkampftag auch über das Eintreffen dieser Prognose freuen. Bis es allerdings soweit
war, mußten aber am Freitag erst einmal die Vorläufe überstanden werden, die auf Grund von Orga-
nisationsproblemen erst mit einer Verspätung von fast 40 Minuten gestartet wurden. Nachdem der
erste Vorlauf mit relativ langsamen Zeiten über die Bühne ging, schien für Tahnee Tietjen wie auch
für die meisten anderen der im zweiten Lauf startenden Athletinnen das erreichen des Finales dann
fast nur eine Formsache zu sein. Das Anfangs gegenüber dem ersten Lauf eingeschlagene höhere
Tempo wurde aber nur bis zum Ende der zweiten Runde eingehalten, danach wurden die elf Mädels
aus unerklärlichen Gründen deutlich langsamer und am Ende waren die Zeiten fast identisch mit

denen des ersten Vorlaufs. Nach langen 25 Minuten dann endlich die Erlösung für die junge Bremervörderin, als nach Auswertung
der beiden Läufe auch hinter ihrer Zeit von 4:51,78 Minuten das entscheidende "q" (qualifiziert) stand und damit hatte Tahnee als
Vorlauf-Vierte das Finale der besten Zwölf am nächsten Tag erreicht.
Dieses Finale wurde dann am Sonnabend pünktlich um 16:05 Uhr gestartet und hier blieb abzuwarten, wie gut Tahnee Tietjen den
Vorlauf verkraftet hatte. In der ersten Runde leistete sie sogar die Führungsarbeit und sorgte damit dafür, dass dieses Rennen
nicht zu einem der bei Meisterschaften oft üblichen Bummelrennen ausartete. Diese Position konnte Tahnee erwartungsgemäß
nicht über die gesamte Distanz halten, am Ende blieben die Uhren im Ziel für sie bei 4:46,65 Minuten stehen. Damit konnte
Tahnee zwar nicht an ihre Bestzeit heranlaufen, sich aber um so mehr über einen sechsten Platz bei einer deutschen Meister-
schaft freuen. Ganz nebenbei hatte Tahnee Tietjen beim fünften aufeinandertreffen über die 1500 Meter in diesen Jahr - einschließ-
lich des DM-Vorlaufs - zum ersten Mal auch ihre Kaderkollegin und niedersächsische Dauerkonkurrentin Katrin Arling von der LG
Emstal Dörpen (4:48,71 Minuten) hinter sich gelassen - und das sogar recht deutlich. Anzumerken bleibt auch noch, dass von
den fünf vor Tahnee platzierten Läuferinnen die ersten vier dem älteren B-Jugend-Jahrgang angehörten. Diese Athletinnen sind bei
den Titelkämpfen im nächsten Jahr dann nicht mehr bei der B-Jugend startberechtigt. Die Jugendmeisterschaften 2009 finden
nach der neusten Version des DLV-Rahmenterminplan Anfang August in Rhede/Nordrhein-Westfalen statt.
Und für Tahnee Tietjen steht der dritte sportliche Berlin-Trip in diesem Jahr auch schon fest. Im September fährt sie mit der Mäd-
chenmannschaft (WK II) des Bremervörder Gymnasiums zum Bundesfinale des Schulwettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia"
wieder in die Bundeshauptstadt. Dieses Finale findet allerdings im Hanns-Braun-Stadion (Aufwärmplatz bei der Jugend-DM) statt,
denn das Olympiastadion wird jetzt vorbereitet für die 12. Leichtathletik-Weltmeisterschaften vom 15. bis zum 23. August 2009.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben  
Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung)
Zurück zur vorherigen Seite 
Zurück zur Startseite