.

Aktuelles aus der Abteilung (April - Juni 2007)

Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung) / Zurück zur vorherigen Seite / Zurück zur Startseite
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stand dieser Seite:
5.7.2007
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
30. Osterlauf in Wanna am 7. April 2007

Presseinformation vom 11. April für die Bremervörder Zeitung (Region Bremervörde):
==> Word / PDF  
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Werfertag in Stade am 14. April 2007 / Bahneröffnung in Bremerhaven am 15. April 2007
Presseinformation vom 19. April für die Bremervörder Zeitung (Region Bremervörde):
==> Word / PDF  
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bahneröffnung in Zeven am 20. April 2007
Lars und Thilo von Kamp laufen Quali für Landesmeisterschaften

3000 Meter unter 11 Minuten - das war das erklärte Ziel der Bremervörder B-Schüler (M 13) Lars und Thilo von Kamp, denn damit
hätten sie die Qualifikation für die Landesmeisterschaften der nächsthöheren Altersklasse M 14 über diese Distanz sicher in der
Tasche. Gelegenheit dazu bekamen die Zwillinge bei der internen Bahneröffnung der LAV Zeven, wo sie mit starten durften und
dieses Vorhaben möglichst schon im ersten Versuch in die Tat umsetzen wollten. Mit am Start war Trainingspartner Jannek
Lührs vom TuS Alfstedt, Trainer Klaus Michalski war als Starter im Einsatz und Vereinskameradin Tahnee Tietjen war als "Mas-
kottchen" zwei Tage vor ihrem eigenen 3000-Meter-Rennen bei den Landesmeisterschaften in Alfeld extra mit nach Zeven ge-
fahren - was sollte da noch schiefgehen ? Die Antwort war dann auch ganz einfach: NICHTS.
Direkt nach dem Start suchte Jannek bereits sein Heil in der Flucht und Lars und Thilo liefen wie bereits bei den 1000 Metern
einige Tage zuvor in Bremerhaven wieder viel zu schnell an, konnten dieses Mal aber nach kurzer Zeit von Trainerseite her abge-
bremst werden. Danach wurde das Rennen gleichmäßiger gelaufen, so dass das angestrebte Ziel zu keinem Zeitpunkt mehr in
Gefahr war. Am Ende konnte Lars sich noch etwas von seinem Bruder absetzen und nach hervorragenden 10:31,88 Minuten die
Lichtschranke im Ziel durchlaufen. Mit dieser Zeit unterbot er ebenso wie Thilo im 10:38,76 Minuten die LM-Norm mehr als deut-
lich und damit wurden die beiden zweiter und dritter bei den A-Schülern und auch im Gesamteinlauf. Gesamtsieger und erster der
"A-Klasse" wurde in 10:19,51 Minuten der zwei Jahre ältere Jannek Lührs, der damit ebenfalls sicher die LM-Qualifikation für die
Altersklasse M 15 (10:40) schaffte. Die Landesmeisterschaften der A-Schüler finden am 14. und 15. Juli in Papenburg statt.
(km - 21.4.2007)  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
LM-Langstrecken in Alfeld am 22. April 2007
Tahnee Tietjen ist Landes-Vizemeisterin / Kreis- und Bezirksrekord über 3000 Meter als “Zugabe”

Bremervörde. Das erwartet schwere Rennen gab es am vergangenen Wochenende für A-Schülerin Tahnee Tietjen (TSV Bremer-
vörde) bei den Langstrecken-Meisterschaften der Landesverbände Niedersachsen und Bremen. In Alfeld/Leine lief die 14-jährige
über 3000 Meter in der persönlichen Bestzeit von 10:37,19 Minuten auf Rang zwei und damit zur Landes-Vizemeisterschaft. So-
zusagen als "Zugabe" verbesserte sie mit dieser Zeit den Bezirksrekord der Altersklasse W 15 aus dem Jahr 1983 um etwas
über 14 Sekunden und damit setzte Tahnee auch auf Kreisebene eine Bestmarke - die 3000 Meter war im Kreis Rotenburg bis-
her noch keine W 15erin gelaufen.
Nach dem Studium der Meldelisten war bereits klar, dass es wie im Vorjahr an der Spitze einen Dreikampf zwischen Tahnee
Tietjen, Katrin Arling (LG Emstal Dörpen) und der Bremerin Sarischa Bieser geben würde. Da es in diesem Jahr bei den gemein-
sam ausgetragenen Meisterschaften wohl zum letzten Mal noch eine getrennte Wertung gibt, brauchte Sarischa als einzige
Bremerin im Feld nur ins Ziel kommen, um Landesmeisterin zu werden. Natürlich sollte aber auch eine gute Zeit herausspringen
und so führte sie das Favoritinnen-Trio auch gleich in einem allerdings viel zu hohem Tempo über die erste Runde. Damit folgten
die Drei einigen der schnelleren Jungen, die mit in diesem Rennen starteten, aber nur ihre Kreis- bzw. Bezirksmeister ermittelten
(Kreis Hildesheim / Bezirk Hannover). Danach wurden die Mädels zwar etwas ruhiger, aber es kam, wie es kommen musste.
Nach halber Strecke fiel Sarischa Bieser zurück und es gab an der Spitze nur noch den Zweikampf zwischen Tahnee Tietjen und
Katrin Arling, denen der schnelle Beginn jetzt auch sichtlich zu schaffen machte. Katrin Arling lag die meiste Zeit nur auf der
Lauer, machte wenig Anstalten, auch einmal etwas Führungsarbeit zu leisten und liess die Bremervörderin weiterhin die Pace
machen.
Knapp zwei Runden vor Schluß ging Katrin dann an der zusätzlich mit Seitenstichen kämpfenden Tahnee vorbei und setzte sich
auch noch etwas von der Bremervörderin ab. Zum Schluß verringerte sich zwar der Abstand zwischen den beiden wieder etwas,
aber die Emsländerin konnte sich dann doch als neue niedersächsische Landesmeisterin mit knapp zwei Sekunden Vorsprung in
10:35,38 Minuten vor Tahnee Tietjen in 10:37,19 Minuten ins Ziel retten, die damit Vize-Landesmeisterin wurde. Sarischa Bieser
landete am Ende weit abgeschlagen in 11:37,46 Minuten als Bremer Meisterin auf Rang drei. Damit gelang Katrin Arling eine
erfolgreiche Revanche gegenüber dem Vorjahr, als sie im Gesamteinlauf hinter Sarischa und Tahnee Dritte wurde.
Für Tahnee Tietjen liegt jetzt nach einer kurzen Regenerationsphase der Trainings- und Wettkampfschwerpunkt auf ihrer Parade-
disziplin 800 Meter, und "die 3000 Meter laufe ich dieses Jahr nicht mehr", so ihre erste und wohl auch nicht ganz ernst zu
nehmende Aussage direkt nach dem schweren Rennen. (km - 25.4.2007)    
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bahneröffnung in Wehdel am 28. April 2007
Guter Saisonauftakt für Bremervörder Mehrkämpfer / Denise Stam läuft Bestzeit über 800 Meter
Bremervörde
(mb/km). Nach den Mittel- und Langstrecklern gelang nun auch den Mehrkampforientierten Leichtathleten des
TSV Bremervörde bei der Bahneröffnung in Wehdel ein guter Auftakt der neuen Freiluft-Bahnsaison. Die Nachwuchsmehrkämpfer
hatten nach langer Zeit ihren ersten Wettkampf und meisterten ihn mit vielen neuen Bestleistungen.
Katharina Höft (W 11) steigerte ihre Vorjahresleistung im Dreikampf um über 100 Punkte auf 1154 Zähler, was ihr verdient den
zweiten Platz sicherte. In die gleichen Fußstapfen stieg ihr Bruder Maik (M 9) ein, der sich ebenfalls mit persönlicher Bestleist-
ung im Dreikampf (902 Punkte) den zweiten Rang erkämpfte. Janosch Bieck (M 11) absolvierte seinen ersten Vierkampf über-
haupt und ließ dabei die Konkurrenz deutlich hinter sich. Am Ende des Vierkampfes standen 1420 Punkte auf seinem Konto,
was mit sicherem Abstand zu Platz Eins reichte. Sein Teamkollege Marten Ettel (M 11) belegte mit einer deutlichen Steigerung
zum Vorjahr im Vierkampf Rang Acht. In der Altersklasse M 10 ging Finn Kjell Wienberg an den Start. Er knackte im Dreikampf
die 1000-Punkte-Grenze und sicherte sich mit 1293 Punkten im Vierkampf den zweiten Platz.
Bei den ebenfalls in Wehdel angebotenen Mittelstrecken startete Denise Stam (W 12) über 800 Meter. Sie hatte sich zum Sai-
soneinstieg eine Zeit unter 2:50 Minuten vorgenommen und konnte dieses Vorhaben in blanken 2:46,00 Minuten auch mehr als
deutlich realisieren. In einem gleichmäßig gelaufenen Rennen profitierte Denise dabei von einer etwas schnelleren Läuferin einer
anderen Altersklasse, der sie permanent auf den Fersen blieb und dahinter auf Gesamtplatz Zwei und als erste der W 12 ins Ziel
kam. Erfreut zeigte sich Trainer Marcus Bieck vor allem über die durchweg guten Ergebnisse in den einzelnen Mehrkampfdiszi-
plinen, bei denen es keinerlei Schwächen aufzuweisen gab. Gerade im Wurfbereich haben viele Mehrkämpfer Defizite, die ein
gutes Gesamtergebnis oft zunichten macht.
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier      
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schülersportfest mit KM-Langstaffeln in Gnarrenburg am 1. Mai 2007
Der TSV Bremervörde war mit vielen Schüler-/innen in Gnarrenburg vertreten. Deswegen wird es hier auf der Seite keinen eigen-
ständigen Bericht geben. Bitte informieren Sie sich über die Leistungen der Bremervörder Teilnehmer in den Ergebnislisten 
==> Einen vom Veranstalter verfassten Pressebericht aus der Bremervörder Zeitung vom 5. Mai (nur Dreikampf) gibt es hier 
==> Einen vom Veranstalter verfassten Pressebericht aus der Bremervörder Zeitung vom 10. Mai (nur Staffeln) gibt es hier 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TSV-Lauftreff für Jedermann / Treffpunkte an der Höhne und am Vorwerk
Bremervörde
(me). Jeweils mittwochs und freitags bietet die Leichtathletikabteilung des TSV Bremervörde in der Höhne und im
Vorwerk einen Lauftreff an. Dort können Laufbegeisterte bei unterschiedlichen Streckenführungen ihren Alltagsstress vergessen
und sich während des Laufens wieder regenerieren, um neue Kraft zu schöpfen. Dieser Lauftreff richtet sich auch an Laufan-
fänger.
Zwei Treffpunkte an unterschiedlichen Tagen sollen für jeden Läufer eine möglichst flexible Terminauswahl anbieten. Unter der
Regie von Volker Meyer und Marcus Ettel treffen sich die Teilnehmer mittwochs um 19.00 Uhr an der Höhne (Rastplatz Wald-
straße), und freitags um 18.00 Uhr “Am Vorwerk” auf dem Wendeplatz nähe Forsthaus und Pionierbrücke. Schilder werden
künftig auf die Lauf-Treffpunkte hinweisen. Die Laufbetrieb “läuft” während der Sommerzeit. Eingeplant werden sollte mit An- und
Abfahrt ca. eine knappe Stunde. Nähere Auskünfte gibt es in der TSV-Geschäftsstelle (Tel.: 0 47 61 / 58 28) oder bei Marcus
Ettel (Tel.: 0 47 61 / 7 01 14).  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Regionsmeisterschaften in Rotenburg am 6. Mai 2007
Wieder Bestzeiten für Lars und Thilo von Kamp

(km). Die früheren gemeinsamen Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Kreise Rotenburg, Stade, Osterholz, Verden und Cux-
haven wurden jetzt nach 2006 zum zweiten Mal als Regionsmeisterschaften (RM) - Region "Altbezirk Stade" - ausgetragen.
Gleichzeitig ermittelten im Rahmen der Veranstaltung die Teilnehmer aus dem Kreis Rotenburg auch ihre Meister in den leicht-
athletischen Einzeldisziplinen. Der TSV Bremervörde war nur mit vier Aktiven in Rotenburg vertreten und die Athleten konnten mit
ihren dort erzielten Leistungen und drei gewonnenen Kreismeister-Titeln durchaus zufrieden sein.
Die in wenigen Tagen 13 Jahre alt werdenden B-Schüler Lars und Thilo von Kamp mußten über die für sie eigentlich zu kurzen
1000 Meter eine Klasse höher in der M 14 starten und belegten dabei auf Regionsebene die Plätze zwei und drei. Lars knackte
in einem couragiert gelaufenen Rennen in der persönlichen Bestzeit von 2:59,44 Minuten erstmals die Drei-Minuten-Marke und
wurde damit Kreismeister, Thilo kam in 3:01,16 Minuten nur knapp hinter seinem Zwillingsbruder ins Ziel und das bedeutete für
ihn ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit. Auch Trainingspartner Jannek Lührs vom TuS Alfstedt startete über die 1000 Meter.
Er wurde in 2:57,76 Minuten erster und damit Regions- und Kreismeister der M 15-Klasse.
Einen weiteren Kreistitel gab es für den B-Jugendlichen Florian Frede im Weitsprung. Mit 4,93 Meter wurde er dabei vierter der
RM. Gehandicapt nach einem Schulsportunfall erkämpfte sich A-Schülerin (W 15) Thuy Linh Nguyen im Kugelstoßen (9,36
Meter) und im Diskuswurf (19,36 Meter - pers. Bestleistung) auf Regionsebene jeweils den dritten Platz. Im Diskuswurf wurde
sie damit auch Kreismeisterin. 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bremervörder Nachwuchs-Mehrkämpfer starteten erfolgreich in Langen und Reppenstedt
(mb/km - 21.5.2007) Dauerregen und stürmische Winde bei der Anreise machten die offenen Kreismeisterschaften des NLV-
Kreises Cuxhaven im Mehrkampf zu einem gewagten Unternehmen. Dennoch hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Athleten
und reduzierte seine Aktivitäten dann während des Wettkampfes auf ein paar Schauer und auch einige Sonnenstrahlen. Die
Bremervörder Nachwuchs-Mehrkämpfer nutzten diese Gelegenheit und präsentierten sich in Langen mit gewohnt guten Leist-
ungen.
Katharina Höft (W 11) startete zwar wie alle anderen Bremervörder Leichtathleten außerhalb der Meisterschaftswertung, ließ die
eigentliche Kreismeisterin aber hinter sich und gewann den Dreikampf mit 1052 Punkten. Ebenso überzeugend siegte Janosch
Bieck (M 11) mit einem Vorsprung von mehr als 150 Punkten sowohl im Drei- als auch im Vierkampf (1110/1393 Punkte). Marten
Ettel (M 11) sicherte sich im Dreikampf mit 927 Punkten den dritten Platz. In der Altersklasse M 10 setzte sich Finn Kjell Wien-
berg im Drei- bzw. Vierkampf (962/1245 Punkte) auf den zweiten Platz und Maik Höft (M 9) mußte im Dreikampf nur seinem
Dauerkonkurrenten Nico Grabow vom TSV Wehdel den Vortritt lassen. Dabei zeigte er mit 871 Punkten aber eindeutig, daß er in
seiner Altersklasse mit zu den besten Mehrkämpfern im Bezirk Lüneburg gehört.
Ähnliche Wetterkapriolen wie in Langen gab es auch beim Himmelfahrtssportfest des TuS Reppenstedt (Kreis Lüneburg). Zwar
schien die Sonne dort etwas häufiger, doch frische und zum Teil böige Winde machte es den Mehrkämpfern beim Sprint und
Weitsprung nicht gerade leicht. Dennoch setzte sich Janosch Bieck mit deutlichem Abstand und Saisonbestleistungen sowohl
im Drei- als auch im Vierkampf von der Konkurrenz ab und holte sich in beiden Wertungen mit 1120 bzw. 1438 Punkten verdient
den ersten Platz.
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier 
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kreismeisterschaften (2000 Meter) in Sottrum am 24. Mai 2007    
Lars von Kamp läuft in Bestzeit zum Titel
(km - 31.5.). Vier persönliche Bestzeiten durch vier Aktive waren die erfreuliche Ausbeute der Bremervörder und Alfstedter Leicht-
athleten beim zweiten Teil der Sommerlaufserie in Sottrum. Im Rahmen der Veranstaltung richtete der Kreis-Leichtathletikverband
Rotenburg für die Schülerklassen seine Meisterschaften über 2000 Meter aus und hier gewann B-Schüler Lars von Kamp in
6:40,1 Minuten den Kreismeistertitel der Altersklasse M 13 vor seinem Bruder Thilo in 6:45,5 Minuten.

LarsThiloA

 Gesamtsieger des 2000-Meter-Laufes wurde A-Schüler Jannek Lührs (M 15) vom TuS Alfstedt in
 6:36,5 Minuten, der in diesem Rennen allerdings außerhalb der Kreismeisterschaftswertung
 startete. Für die A-Schüler waren als Meisterschaftswettbewerb die 3000 Meter ausgeschrieben,
 da Jannek aber bereits eine gute Zeit über diese Strecke zu Buche stehen hat, leistete er dieses
 Mal nur für seine Bremervörder Trainingspartner die Tempoarbeit für eine anvisierte Endzeit um 6:40
 Minuten. Und das war neben der eigenen persönlichen Bestzeit dann auch von Erfolg gekrönt, wie
 an den Zeiten der beiden Bremervörder zu erkennen ist. Lars und Thilo zogen sich hinter ihrem
 "Hasen" fast während des gesamten Rennens in wechselnder Führungsarbeit gemeinsam über die
 Distanz, bevor sich Lars zum Schluß noch etwas von seinem Bruder absetzen konnte. Wie bereits
 über 1000 Meter stehen die Zwillinge damit in der aktuellen Ausgabe der Landesbestenliste jetzt
 auch über 2000 Meter erst einmal auf den Plätzen eins und zwei. 
 Vierte im Bunde war Denise Stam (TSV Bremervörde / W 12), die sich in ihrem 2000-Meter-Rennen
 durch einige der mitlaufenden älteren und schnelleren Schülerinnen zu einem viel zu hohen An-
 fangstempo verleiten lies und diesem dann auch Tribut zollen mußte. Unter Aufbietung der letzten
 Reserven gelang es ihr am Schluß gerade noch, in der persönlichen Bestzeit von 7:59,5 Minuten
 unter der acht-Minuten-Grenze zu bleiben, in der Kreismeisterschaftswertung belegte Denise damit
 noch den dritten Platz in ihrer Altersklasse. 
 Für die Bremervörder stehen nun als nächstes die Bezirksmeisterschaften in Langen am kommen-
 den Wochenende im Wettkampfkalender. Dann wird voraussichtlich auch A-Schülerin Tahnee
 Tietjen (W 15) wieder an den Start gehen, die krankheitsbedingt drei Wochen pausieren mußte.
 Tahnee war aber in Sottrum als "Maskottchen" mit dabei und machte in dieser Funktion auch dort
 wie bereits bei den 3000 Metern in Zeven im April wiederum einen "guten Job".

Lars und Thilo von Kamp
Im Gleichschritt zur
neuen Bestzeit

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bezirksmeisterschaften in Langen am 3. Juni 2007
Roman von Kamp ist Bezirksmeister im Hochsprung  

(mb/km - 6.6.2007). Mit genau einer Handvoll Athleten war der TSV Bremervörde bei den Bezirksmeisterschaften der A-Schüler
und den Bezirks-Bestenkämpfen der jüngeren Altersklassen in Langen vertreten. Das herausragendste Ergebnis erzielte dabei
Roman von Kamp im Hochsprung, der mit überquerten 1,62 Meter Bezirksmeister der Altersklasse M 15 wurde. Nach einer bis
zur Höhe von 1,59 Meter makellosen Serie war allerdings mit den im zweiten Versuch geschafften 1,62 Meter auch das Ende der
Fahnenstange erreicht, bei der nächsten Steigerung auf 1,64 Meter wurde die Latte dann dreimal gerissen. Im anschließenden
Weitsprung mußte Roman nach drei Versuchen den Wettkampf verletzungsbedingt abbrechen, die bis dahin erzielten 5,43 Meter
reichten in der Endabrechnung aber noch zu Platz drei.
Bedingt durch ein gebrochenes Handgelenk und den damit verbundenen Trainingsausfall tat sich Thuy Linh Nguyen (W 15) so-
wohl im Diskuswerfen als auch im Kugelstoßen recht schwer. Mit einer Leistung von 9,53 Meter sicherte sie sich jedoch einen
akzeptablen sechsten Platz im Kugelstoßen, der Diskus wollte allerdings an diesem Tag nur bis 17,95 Meter fliegen, was letzt-
endlich nur zu Platz neun reichte.
Die B-Schüler Lars und Thilo von Kamp (M 13) mußten sich über die 1000 Meter mit den Plätzen drei (Lars - 3:04,4 Minuten) und
vier (Thilo - 3:04,9) begnügen, waren damit aber nicht gänzlich unzufrieden. Auch in Langen wurde wie schon so oft deutlich,
dass für die Zwillinge diese Distanz einfach zu kurz ist und die beiden ihre Stärken erst über die längeren Strecken ausspielen
können. Gleiches gilt in etwa auch für B-Schülerin Denise Stam (W 12), die über 800 Meter in 2:46,6 Minuten achte wurde und
damit fast die gleiche Zeit wie vor kurzem in Wehdel lief (2:46,00).
Für A-Schülerin Tahnee Tietjen wurde nach einer krankheitsbedingten dreiwöchigen Trainingspause ein Start über 800 Meter als
noch nicht sinnvoll betrachtet, sie wird erst am kommenden Dienstag (12. Juni) mit der Mannschaft des Bremervörder Gymnasi-
ums beim Bezirksentscheid des Wettbewerbes "Jugend trainiert für Olympia" in Buxtehude wieder ins Wettkampfgeschehen ein-
greifen.
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hurra, wir fahren (erst einmal) nach Braunschweig
Mädchen-Mannschaft des Gymnasium Bremervörde qualifiziert sich für den Landesentscheid des Wettbewerbs
"Jugend trainiert für Olympia"

(km - 15.6.2007). Braunschweig ist jetzt das nächste Ziel und vielleicht auch nur eine Durchgangsstation auf dem Weg zum
Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" im Herbst in Berlin. Wie im Vorjahr konnte sich die Mädchen-Mann-
schaft (WK III) des Gymnasium Bremervörde beim Bezirksentscheid in Buxtehude mit 7094 Punkten am Ende deutlich gegen
das Athenaeum Stade (6848 Punkte) durchsetzen. Damit fahren die Bremervörderinnen Anfang Juli zum niedersächsischen
Landesentscheid nach Braunschweig und mit der in Buxtehude gezeigten tollen Mannschaftsleistung haben die Mädels gute
Chancen, sich auch wieder für das Bundesfinale in der Hauptstadt zu qualifizieren. Mit in der Mannschaft waren auch mehrere
Athletinnen des TSV Bremervörde, deren erbrachten Einzelleistungen (ohne Staffeln) hier aufgelistet sind.
Bis zu den letzten beiden Wettbewerben gestaltete sich der Wettkampf zwischen den Bremervörderinnen und den Stader
Mädchen zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen, bevor dann mit dem Hochsprung und dem abschließenden 800-Meter-Lauf die end-
gültige Entscheidung zu Gunsten der Bremervörderinnen fiel. Im Hochsprung platzierten sich Yvonne Jungen und Mareike Otten
(beide TuS Alfstedt) mit 1,60 bzw. 1,56 Meter auf Rang eins und zwei, der abschließende 800-Meter-Lauf war in 2:21,24 Minuten
eine klare Angelegenheit für Tahnee Tietjen vom TSV Bremervörde, Yvonne Jungen hatte nach dem Hochsprung nur eine kurze
Erholungspause, lief über 800 Meter in 2:36,91 Minuten aber noch auf den dritten Platz und damit war der "Sack endgültig zuge-
macht". Anfang Juli wird man dann wissen, ob es auch in diesem Jahr für die Bremervörderinnen wieder heisst: Hurra, wir fahren
nach Berlin.
Die drei anderen Mannschaften des Gymnasium Bremervörde konnten sich nicht für den Landesentscheid qualifizieren:
(WK II - Jungen - 6257 Punkte - Platz 2 / WK II - Mädchen - 6050 Punkte - Platz 2 / WK IV - Jungen - 4747 Punkte - Platz 3)
==> Alle Ergebnisse vom Bezirksentscheid in Buxtehude  
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Läufer- und Springertag (mit KBK-800/1000m) in Oerel am 15. Juni 2007  
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier
==> Einen vom Veranstalter verfassten Pressebericht vom 27. Juni 2007 gibt es hier (von Hans-Hinrich Kahrs)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kinder-Leichtathletiksportfest der LG Bremen-Nord in Bremen-Blumenthal am 24. Juni 2007  
Drei Siege für TSV-Schüler   
==> Ein Bericht liegt leider nicht vor
==> Die Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen in der Übersicht gibt es hier   
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Staffellauf “Rund um den Vörder See” in Bremervörde am 28. Juni 2007   
Mit vielen Aktiven waren die TSV-Leichtathleten beim traditionellen Staffellauf “Rund um den Vörder See” vertreten.
==> Die Platzierungen in den Pendel- und Rundstaffeln sowie im Einzellauf entnehmen Sie bitte der Ergebnisliste Word / PDF
==> Ein allgemeiner Pressebericht wird in Kürze erwartet.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
KM-Mehrkampf/Kurzstaffeln in Rotenburg am 30. Juni 2007   
Drei Kreistitel für TSV-Leichtathleten
 
(mb - 5.7.2007). Am vergangenen Wochenende fanden in Rotenburg die Kreismeisterschaften der Leichtathleten im Mehrkampf
statt, an denen auch zahlreiche Athleten des TSV Bremervörde teilnahmen. Die Mannschaft der C-Schülerinnen in der Besetz-
ung Katharina Höft, Bea Neumann, Lea Duhme, Tessa Holst und Katja Berger holte sich verdient den Kreismeistertitel der Mann-
schaften im Dreikampf. In der Einzelwertung sicherte sich Bea Neumann (W 10) den zweiten Platz, Katharina Höft wurde in der
Altersklasse W 11 Dritte.
Bei den Jungen "knackte" Finn Kjell Wienberg (M 10) erstmals die 1300-Punkte-Marke im Vierkampf und erreichte damit den
dritten Rang. Maik Höft (M 09) wurde nach einem spannenden Wettkampfverlauf im Dreikampf Kreismeister seiner Altersklasse.
Konkurrenzlos sicherte sich Janosch Bieck sowohl im Drei- als auch im Vierkampf den Titel. In der gleichen Altersklasse (M11)
rundete Marten Ettel durch einen guten vierten Platz im Vierkampf die Ergebnisliste der Jungen ab.
Die "älteren" Vierkämpferinnen taten sich bei den Meisterschaften etwas schwerer, so das für Thuy Linh Nguyen (W15) am Ende
des Wettkampfes nur der vierte Platz heraussprang. Ailena Jordan (W 14) "patzte" leider beim Weitsprung mit drei ungültigen
Versuchen. Dennoch reichte ihre Punktzahl trotz der "Nullrunde" für den zweiten Platz.
Insgesamt präsentierte sich der Bremervörder Mehrkampfnachwuchs vor allem durch die Mannschaftsgeschlossenheit unter-
einander in hoffnungsvoller Form für die nächsten Wettkämpfe.
==> Alle Ergebnisse der Bremervörder Teilnehmer-/innen (Mehrkampf/Kurzstaffeln) in der Übersicht gibt es hier   

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach oben  
Zurück zur Übersicht (Leichtathletikabteilung)
Zurück zur vorherigen Seite 
Zurück zur Startseite